Das Anfertigen einer Krümme
für einen Bischofsstab


Meisterhaftes Handwerk

Die zwölf Steine des
Himmlischen Jerusalem
und ein Sternrutilquarz als Mittelstein für das Evangeliar

angefertigt für eines der größten und bekanntesten Stiftsklöster Österreichs


Meisterhaftes Handwerk

Gebet eines Handwerkers


Lehre mich, Herr, die Zeit gut zu gebrauchen, die du mir gibst, um tätig zu sein.
Lehre mich, sie gut zu verwenden, ohne etwas davon zu verlieren.
Lehre mich, aus meinen Fehlern zu lernen, ohne dass ich in quälende Schuldgefühle verfalle.
Lehre mich, den Plan zu erkennen, ohne mich zu hintersinnen.
Lehre mich, mir mein Werk vorzustellen, ohne mich zu kränken, wenn ich nicht das bekomme, was ich will.
Lehre mich, die Eile und die Muße zu vereinen, die Zufriedenheit und die glühende Inbrunst, den Eifer und den Frieden.

Hilf mir am Beginn meines Werkes, da wo ich am schwächsten bin.
Hilf mir in der Mitte meiner Arbeit, aufmerksam zu bleiben und vor allem: fülle die Leerstellen meines Werks.

Herr, in aller Arbeit meiner Hände, lass etwas von deiner Gnade und Anmut als Zeichen für die anderen
und einen Fehler von mir als Zeichen für mich.
Bewahre in mir die Hoffnung auf Perfektion, ohne die ich mutlos würde;
erhalte in mir das Gefühl für die Verlorenheit der Perfektion, ohne das ich hochmütig und stolz würde.
Kläre meinen Blick: wenn ich etwas falsch mache, ist nicht sicher, dass es falsch ist;
wenn ich etwas gut mache, ist es nicht sicher, dass es gut ist.

Herr, lass mich nie vergessen, dass alles Wissen nichtig ist, wenn nicht auch gearbeitet wird, dass alle Arbeit leer ist,
die nicht mit Liebe geschieht und dass alle Liebe hohl ist, die mich nicht mit mir, mit den anderen und dir, mein Herr, verbindet.
Lehre mich, mit meinen Händen, meinen Armen und allen meinen Kräften zu beten.
Erinnere mich, dass die Arbeit meiner Hände dir gehört und dass es mir zusteht, sie dir zurückzugeben.
Erinnere mich, dass wenn ich sie um des Profits wegen mache, ich verfaulen werde wie eine vergessene Frucht im Herbst.
Erinnere mich, dass wenn ich sie mache, um anderen zu gefallen, ich verwelken werde wie eine Blume am Abend.
Aber wenn ich sie mache aus Liebe zum Guten, werde ich im Guten bleiben.
Und die Zeit, Gutes zu Deiner Ehre zu tun,
ist JETZT.